Techn. Hinweise

Selbstabholer sind für den Aufbau und in Betriebnahme der Technik selbst verantwortlich! Schäden durch falschen oder unsachgemässen Gebrauch hat der Mieter selbst zu verantworten.

Sie bekommen zu allen Geräten, die einer Anleitung bedarfen, die geräteeigene Bedienungsanleitung (ausgenommen hiervon sind die Bedienungsanleitungen von professionellen Pioneer DJ-Sets). Alle Bedienungsanleitungen finden Sie zudem auf den Herstellerseiten. Bei Youtube finden sich zu allen Geräten entsprechende Kurzanleitungen und Imagefilme der Hersteller (bitte geben Sie bei Youtube den Gerätenamen ein).

Bevor Sie mit der Verkabelung der Geräte beginnen vergewissern Sie sich, dass die Geräte ausgeschaltet sind und die Lautstärke vollständig heruntergedreht ist ( bei Lautsprechern ist der Lautstärkeregeler gegen den Uhrzeigersinn bis zum Anschlag nach links zu drehen) (bei Mischpulten ist der Master- und die Kanalfader bzw. Regler gegen den Uhrzeigersinn bis zum Anschlag nach links zu drehen bzw. die entsprechenden Fader ganz nach unten zu schieben).

Stellen Sie die Lautsprecher an die gewünschte Position und richten Sie sich den Platz für das Mischpult und Ihre Einspielgeräte (z.B. Laptop, Handy und CD-Player) ein. Beginnen Sie zunächst mit der Verkabelung des Tonsignals. Am Besten beginns man mit dem Mischpult. Legen sie das Tonsignal von Mischpult zu den Lautsprechern (bitte beachten Sie die Bedienungsanleitungen den Lautsprecher für die richtige Verkabelung). Anschliuessend erfolgt die versorkung der Lautsprecher mit Strom.

Schalten Sie als erstes das Mischpult ein. Dann folgen die Lautsprecher. Bitte warten Sie, bis die Lautsprecher ausschliesslich grün leuchten („hochgefahren“ sind) und drehen Sie die Lautstärke erst danach auf. Die RCF Tops und die HK Lucas sollten auf ca. 95% aufgedreht werden. Die Subs werden je nach Betriebsmodi auf die 0dB Mono Markierung (100%) im Mono Betrieb aufgedreht bzw. auf die 0dB Stero Markierung im Stereobetrieb aufgedreht.

Die Lautstärke von Handy oder Laptop sollten nicht höher als ca. 85 – 90% sein damit das Signal nicht verzerrt.

Stimmen Sie nun Ihr Einspielgerät, das Mischpult und die Lautsprecher aufeinander ab (ggfs. am Gain nachregeln). Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung des Mischpultes. Die Signal-LEDs und die LEDs vom Masterausgang am Mischpult müssen Stets im grünen Bereich bleiben damit das Tonsignal nicht verzerrt. Achten Sie im Betreib (vor allem bei Partylautstärke) darauf, dass die Limiterleuchten der Lautsprecher nicht rot leuchten/ blinken.

Wir wünschen viel Spaß mit der Technik!